Gewannflur

Gebietsaufteilung während der deutschen Landnahme im Hochmittelalter. Die Flur des Gemeindegebietes wurde in Gewanne oder Riede geteilt, diese wiederum in nur wenige Meter breite streifenförmige Parzellen, welche auf die vorhandenen Siedler aufgeteilt wurden (Riemenparzellierung).