Adam von Bremen




Adam von Bremen (gest. zwischen 1081 und 1085). Gebürtig aus der Gegend um Würzburg, besuchte etwa gleichzeitig mit Lampert von Hersfeld die Bamberger Domschule, kam als Gesandter Bambergs mit Erzbischof Adalbert von Bremen (1043 – 72) zusammen und wurde dessen Freund. 1066/67 holte ihn dieser als canonicus ans Bremer Domstift, wo er 1069 als magister scholarum bezeugt ist. Nach dem Tod Adalberts begann Adam seine “Geschichte der Erzbischöfe von Hamburg” (“Gesta Hammaburgensis ecclesiae pontificum”), die er bis zu seinem Lebensende fortführte. Das Werk umfasst in vier Büchern die Zeit zwischen 755 und 1085 und erzählt in deren beiden ersten die Geschichte Hamburg-Bremens und seiner Oberhoheit im europäischen Norden. Das dritte Buch enthält eine verherrlichende Biographie des Erzbischofs Adalbert im Rahmen der Reichsgeschichte Norddeutschlands. Im vierten Buch (“Descriptio insularum aquilonis”) beschreibt er Länder und Völker Nordeuropas und gibt erste Berichte über Island, Grönland, die Winlandfahrten der Nordmänner und über keltisches (britannisches ?) Heidentum. Viele seiner geographischen und landeskundlichen Kenntnisse über Skandinavien dürften von Adams intensiven Gesprächen mit dem Dänenkönig Sven Estridsen stammen, den er auf seinen Reisen besucht hatte. Außerdem nutzte er Quellen wie Traktate, Briefe, Urkunden, Lebensbeschreibungen, Kirchenschriftsteller u.a.m.




Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen