Kultur im Mittelalter

Die Kultur im Mittelalter war vielfältig und geprägt von verschiedenen Einflüssen. Es war eine Zeit des Wandels, der Entdeckungen und der Innovationen. Die mittelalterliche Kultur umfasste eine breite Palette von Bereichen wie Kunst, Musik, Architektur, Literatur und Theater. Die mittelalterliche Kunst spiegelt die spirituelle und religiöse Überzeugung der Gesellschaft wider, die Architektur war von imposanten Bauwerken geprägt und die Musik von liturgischen Gesängen und melodischen Klängen. Literatur und Theater spielten ebenfalls eine wichtige Rolle, da sie Geschichten, Mythen und Legenden verbreiteten und somit das kulturelle Erbe der Gesellschaft bewahrten.

Ritterliche Dichtung im Mittelalter

Ein rechter Ritter brauchte zwar nicht lesen und schreiben zu können, wohl aber sollte er dichten und musizieren lernen. Bisher hatten die Geistlichen die Führung in der Dichtung; lateinisch war die Sprache, fromm und kirchlich war meistens der Inhalt. Jetzt wird das ganz anders. Der Ritter und seine Welt beherrschen nunmehr die Dichtung, die Muttersprache …

Ritterliche Dichtung im Mittelalter Weiterlesen »

Philosophie im Mittelalter

Ein besonderes Merkzeichen der mittelalterlichen Philosophie ist ihre vielfach bis zur Abhängigkeit sich steigernde enge Beziehung zu Theologie und die Art, wie sie das Verhältnis von Glauben und Wissen fasste.

Literatur im Mittelalter

Ein Jahrtausend lang, zwischen dem Ausklang der Antike um 500 bis weit in die hohe Zeit des Humanismus um 1500, blühte im europäischen Abendland die mittellateinische Literatur. Nahezu alles, was im Mittelalter gedacht, gedichtet und gedeutet wurde, hielt man handschriftlich in der von den Römern ererbten, im westlichen Europa einzig literaturfähigen lateinischen Sprache fest, die …

Literatur im Mittelalter Weiterlesen »

Nach oben scrollen