Geflügel




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Geflügel (spätmhd. gevlügel[e] = flügeltragende Tiere) spielte auf dem mittelalterliche Speiseplan eine wichtige Rolle, verzehrt wurde fast alles, was Federn trug. Neben Hausgeflügel (s. Gänse, Hühner, Enten, Tauben) wurde edles und weniger edles Wildgeflügel verzehrt: Fasanen, Rebhühner, Wachteln, Schnepfen, Wildenten, Schwäne, Reiher, Störche, Pfauen, Raben, Rohrdommeln, Regenpfeifer uam. Geflügel wurde meist am Spieß gebraten, die weniger schmackhaften Arten wurden stark gesüßt oder gewürzt. Beliebt waren auch Geflügelpasteten, die ebenso wie gebratenes Geflügel als Wegproviant mitgeführt wurden. Auf den Tisch der Bauern dürften allenfalls alte Legehennen und Tauben gekommen sein; Mastgeflügel und jagdbares Federwild landeten auf der Tafel der Herren. Darüber, ob Geflügelspeisen das Fasten brächen, gingen die Meinungen auseinander. Einige meinten, nur Fleisch von vierbeinigen Tieren sei zu meiden, andere, wenigstens Fleisch von Wasservögeln dürfe gegessen werden, wieder andere wandten sich gegen den Verzehr jeglichen Fleisches (die hl. Teresa von Avila: “Wenn Fasten, dann Fasten, wenn Rebhuhn, dann Rebhuhn.”). Einen wesentlichen Anteil der mittelalterlichen Küche und der zu erbringenden Abgaben bildeten Hühner (“Zinshühner”) und Hühnereier. Der Hühnerzehnt war am 24. Juni (St. Johanni) zu erbringen, der Eierzehnt am 24. August (St. Bartholomaei).

Hühnereier waren – wie die anderer großer wie kleiner Vögel – geschätzt als Beispeise sowie als Kost für Kranke und Genesende.

(s. Abgaben, Ei, Fasan, jagdbare Tiere, Pfau, Schreibfeder, Schwan)




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen