Ghazali, al-

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen“ auf 111 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Ghazali, al- (Abu Hamid Muhammad ben Muhammad at-Tusi, latinis. Algazel; 1058 – 1111). Bedeutender persischer Theologe, Mystiker und orthodoxer Glaubensreformer des Islam, nachgewiesen in Tus, Bagdad und Neshapur. Aus seiner gegen Avicenna gerichteten Streitschrift “Der Zusammenbruch der Philosophie” (Tahafut al-falasifa) wurden nur die als Irrtümer bekämpften Lehren des Avicenna ins Lateinische übersetzt – und fälschlich für Lehrsätze des Algazel genommen. Zur Magie vertritt er einen ambivalenten Standpunkt: er verurteilt zwar den Schadenzauber, hält aber die Kenntnis zauberischer Künste für notwendig, um die Wunder Allahs und seiner Heiligen von dämonischen Täuschungen und Vorspiegelungen unterscheiden zu können.

Nach oben scrollen