Ibn Battuta




Ibn Battuta (Shams ed Din Abu Abd Allah Mohammed ibn Ibrahim ibn Mohammed ibn Ibrahim ibn Youssouf el Lawati el Tandji, kurz Ibn Battuta; 1304 – um 1377). Bedeutendster arab. Reisender des Mittelalter Er pilgerte mehrmals nach Mekka, bereiste Vorder- und Zentralasien, kam bis Indien und China, Sumatra und Ostafrika. Über die bereisten Länder und seine Erlebnisse berichtete er in einem Reisetagebuch, das vom Sekretär des Sultans von Fez niedergeschrieben wurde. Darin finden sich Beschreibungen von Ländern und deren Klima, Flora und Fauna, von Städten und deren Geschichte, Biographien bedeutender Persönlichkeiten der bereisten Länder, Schilderungen von Sitten und Lebensweisen fremder Völker und von Fährnissen und Nöten des Reisens. Im Vorwort des Reiseberichts sagt der Schreiber des Sultans über Ibn Battuta: “Aufmerksamen Sinnes umfasste er die Erde und reiste durch die Städte mit wachem Auge; er erforschte die Unterschiede der Völker und untersuchte die Lebenswege von Arabern und Nichtarabern.” Die Reiseschilderungen des Ibn Battuta blieben im christl. Abendland lange Zeit unbekannt. Erst im 19. Jh. wurden sie von dem Schweizer Orientforscher Johann L. Burckhardt in Kairo entdeckt.




Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen