Pater noster




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Pater noster (lat., = Vaterunser, Herrengebet). Hauptgebet der Christenheit, entstanden in Anlehnung an Mt 6,9ff und Lk 11,2ff. Es wurde fester Bestandteil von Liturgie und privater Andacht. Auf Anweisung Karls d. Gr. an die Priesterschaft wurde das Paternoster aus dem Lateinischen in die Volkssprachen – so auch in die lingua theotisca – übertragen. Eine besondere Schwierigkeit bestand darin, für christliche Begriffe wie Schuld, Vergebung, Versuchung oder Erlösung Entsprechungen in den germanischen Volkssprachen zu finden. Als Textbeispiel das Vaterunser in alemannischer Mundart, verfasst von Notker von St. Gallen um 1000: “Fater unser, du in himile bist, din namo uuerde giheiligot. Din riche chome, din uuillo gescehe in erda fone menniscon, also in himile fone angelis. Unser tagelicha brot kib uns hiuto, unde unsere sculde belaz uns, also ouh uuir belazen unseren sculdigen, unde in chorunga ne leitest du unsih, nube lose unsih fone ubele.”




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen