Schleifer




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Schleifer (mhd. slifaere). Ursprünglich haben die Klingenschmiede das Schleifen der Schwertklingen selbst besorgt. Erst im Hochmittelalter entstand das selbständige Handwerk der Schleifer, erstmals um 1300 belegt in Nürnberg. Der Berufsstand bildete sich unter Anfeindung seitens der Schmiede, die ihn als Konkurrenz ansahen.

Das Schleifen geschah an einem rundumlaufenden Sandstein in der Form eines Zylinderabschnitts, der üblicherweise 50 – 60 cm, aber auch bis zu 2 m Durchmesser haben konnte. Dieser wurde zunächst vom Schleifer selbst oder von einem Gehilfen mittels einer Handkurbel angetrieben. Ausweislich mittelalterliche Darstellungen gab es auch rotierende Schleifsteine mit beidseitiger Kurbel, die von zwei Hilfsarbeitern gedreht wurden. Erst im 14. Jh. kamen wasserradgetriebene Schleifmühlen auf. Von da an entstanden die Werkstätten der Schwert- und Messerschleifer fast ausschließlich an Wasserläufen. Schwertklingen wurden nass, Messerklingen trocken geschliffen. Das Einatmen des feinen Schleifstaubs und das Arbeiten in der Nässe waren äußerst ungesund und minderten die Lebenserwartung. Nach dem Glattschleifen und Schärfen der Klingen kamen die Schwerter zum Schwertfeger, der das Polieren besorgte.




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen