Sühnekreuz




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Sühnekreuz. Die von einem Schiedsgericht wegen Totschlags verfügte Zahlung von Sühnegeld konnte durch die Auflage ergänzt werden, zum Gedenken des Getöteten ein steinernes Sühnekreuz zu errichten. Dem Rechtswahrzeichen lag die im german. Glauben wurzelnde Vorstellung zugrunde, dass die Seele des Erschlagenen erst nach dem Setzen eines Steines Ruhe finde. Aus christl. Sicht war dem plötzlich zu Tode gekommenen Opfer die Möglichkeit genommen, durch Beichte, Kommunion und Bittgebete für einen “guten Tod” vorzusorgen. Um seiner armen Seele möglichst viele Bittgebete Vorübergehender zuzuwenden, wurden Sühnekreuze an Kirchen, an vielbegangenen Straßen oder Wegekreuzungen aufgestellt. Als urkundlich belegtes Sühnekreuz nennt G. Kiesow das an der Außenwand der Valentinskapelle in Eppertshausen (Hessen). In einer darauf bezogenen Urkunde von 1438 werden Opfer, Totschläger und das Urteil genannt, welches auf Bußwallfahrt, Sühnezahlung und die Verpflichtung, das Kreuz zu setzen lautete. Gelegentlich wurde anstelle des Sühnekreuzes ein steinerner Bildstock als Rechtsmal aufgestellt, so z.B. der bei Heidingsfeld (Würzburg), der die Inschrift trägt: “Cuncz rudiger hot hannsen virenkorn derstochen und das ist geschehen, do man zalt von krist gepurt MCCCC und XXVIII jor … dornach ist die besserung (Sühne) geschehen in dem firden jor am nehsten suntag nach obersten”. Auch manche Klostergründung geht auf die Absicht zurück, eine schwere Schuld zu sühnen.




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen