Vintler, Hans

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen“ auf 111 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Vintler, Hans (gest. 1419). Der Südtiroler aus einflussreichem Adelsgeschlecht, urkundl. belegt als Amtmann (1416) und Gesandter (1417) Herzog Friedrichs von Tirol, vollendete 1411 seine Übertragung des ital. Prosa-Exempelbuchs “Fiori di virtu” von Fra Tommaso (um 1300) in deutsche Verse. Unter dem Titel “Pluemen der tugent” sind in 10.172 Versen philosophische, biblische, theologische und magische Sentenzen zu einem moraldidaktischen Kompendium zusammengetragen (Textbeispiel s. Rotwelsch). Vintler, der sich selbst “laie” nennt, beherrschte neben dem Ital. auch etwas Latein und war in der dt. Dichtung bewandert. Sein Werk ist in fünf Handschriften des 15. Jh. erhalten und wurde 1486 in Augsburg gedruckt. Textprobe:

so wellen dise den teufel pannen

das si in pringen guet zesamen.

so wellen etleich warsagen

und wellen vil den teufel fragen,

wa lige golt und edel gestain.

Nach oben scrollen