Schwert im Mittelalter




Schwerter in der einen oder anderen Form wurden von allen Kämpfern im gesamten Mittelalter verwendet. Sie konnten teuer sein und hochwertige Versionen waren schwierig herzustellen. Die Qualität derSchwerter variierten, vor allem, die den Fußsoldaten zur Verfügung standen. Sie waren im Hochmittelalter zweischneidige Schwerte, um wirksamer bei Hiebangriffen zu sein. Im späteren Mittelalter und der Renaissance wurden Schwerter scharf und spitz, um für  eine Messerstecherei in die kleinen gefährdeten Stellen der Rüstung einzudringen. Schwerter wurden in Jagden verwendet und aus diesen entwickelte sich auch das Schwert. Schwerter fingen an, in der magischen oder mystischen Literatur einzugehen.

Schwerter im Mittelalter
Schwerter im Mittelalter
Schwerter im Mittelalter
Schwerter im Mittelalter

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen