Ungeziefer




Im Mittelalter gehörte Ungeziefer zum Alltag. Läuse und Flöhe saßen in den Haaren und Kleidern. Oft verbreiteten sie Krankheiten und waren Überträger von Seuchen, so übertrugen z. B. Rattenflöhe die Pest. Mit feinen Kämmen versuchte man sich ihrer zu entledigen und mit Kerzenflammen ging man am Kleidersaum entlang, um sie loszuwerden, meist erfolglos.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen