Bewetterung




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Bewetterung (zu mhd. weter, wetter = Wind, Luft). Im Untertage-Bergbau stellte sich das Problem der Abfuhr verbrauchter Luft und schädlicher Gase (“Wetterlosung”) und der Zuführung von Frischluft (“Bewetterung”). Dazu nutzte man zunächst den natürlichen Luftzug, der durch Temperatur- und Höhendifferenzen zustandekam. Diesen förderte man durch Luftschächte und Durchhiebe zwischen Strecken und Stollen. Den Auftrieb unterhielt man durch “Kesseln”, das Schüren von Feuerkörben im Schacht. Im Spätmittelalter kamen göpel- und wasserradgetriebene Blasebälge auf (frnhd. wetterbelge, “gezeug so wetter in die gruoben bringen oder boeses herauß ziehen”), daneben suchte man den Zug durch Windhauben (frnhd. windtfeng) über den Schächten zu erhöhen. Wo alle Bemühung um Zufuhr von Frischluft oder Abführung schlechter Wetter erfolglos blieben, mussten Stollen und Schächte wegen der Erstickungsgefahr aufgegeben werden.

(s. Feuersetzen, Wetter (mont.))




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen