Eschatologie

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen“ auf 111 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Eschatologie (v. grch. eschatos = der Äußerste, Letzte; religiöse Lehre von den letzten Dingen). Dieser Teil der christl. Glaubenslehre betrifft die Ereignisse am Weltende: tausendjähriges Friedensreich auf Erden, Auftreten des Antichrist, dessen Untergang, Jüngstes Gericht und neue Weltordnung (“Universal-Eschatologie”); auch die jenseitigen Ereignisse nach dem persönlichen Tod: Auferstehung, Gericht sowie Paradies oder Hölle (“Individual-Eschatologie”). Die Lehren dieses Themenkreises gründen in den Gerichtsreden Jesu (Mt 24,1-51; Mk 13,1-37; Lk 21,5-33) und in der Offenbarung Johanni.

(s. Antichrist, Apokalypse, Chiliasmus, Fegfeuer, Joachim von Fiore, Jüngstes Gericht (Theol.), Petrus Johannes Olivi)

Nach oben scrollen