Fingerzahlen




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Fingerzahlen. Das Rechnen mit den Fingern war schon in der röm. Antike bekannt und wurde von gelehrten Mönchen weniger als praktische, denn als artistische Kunst gepflegt und gelehrt. Berthold von Regensburg schreibt: “man zalte in der alten e an den fingern, des kunnet ir ungelerten liute niht, wan es ist der gelerten vil, die es niht kunnent.” Fingerzahlen wurden durch bestimmte Fingerhaltungen (flexus digitorum) der rechten und der linken Hand dargestellt. Die einzige überlieferte vollständige Aufstellung mittelalterliche Fingerzahlen ist die des Beda Venerabilis (“De computo vel loquela digitum”, um 800). Darin wird beispielsweise die Fingerzahl 1 folgendermaßen beschrieben: “Quum ergo dicis unum, minimum in laeva digitum inflectens, in medium palmae artum infiges”. (Sagst du eins, so musst du an der linken Hand den Kleinfinger beugen und sein Endglied auf die Handfläche legen”.) Die Fingerzahlen dienten vornehmlich dazu, Zwischenergebnisse beim Abakusrechnen festzuhalten; Leonardo von Pisa spricht von “servare” (aufbewahren), was heute als “im Sinn behalten” umschrieben wird.




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen