Grundstein




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Grundstein (lat. primus lapis, lapis fundamenti). Der Baubeginn, d.h. der Beginn der Erdarbeiten, wurde im Mittelalter bei repräsentativen Großgebäuden durch das feierliche Zeremoniell der Grundsteinlegung gewürdigt. Bei Kirchlichen Bauten feierte man im Beisein hoher kirchl. und weltl. Würdenträger zunächst eine liturgische Weihe-Handlung , der nach einiger Zeit die feierliche Vermauerung der ersten Fundamentsteine folgte. Diesen waren die Namen des Bauherrn, der Geldgeber, des Kirchenpatrons und das Datum der Grundsteinlegung eingeschrieben. Sie waren einzeln oder in Serien vermauert, bei Kirchen häufig zu zwölft, gemäß der Zwölfzahl der Apostel. Eine Grundsteinlegungs-Zeremonie dieser Art ist wohl erstmals für den Bischof Bernward von Hildesheim bezeugt (1010), sodann für Bischof Thietmar von Merseburg (1015) und für Abt Suger von St. Denis (1140). Den Brauch der Grundsteinlegung kam man im Spätmittelalter auch bei weltl. Bauwerken (Burgen, Stadtmauern, Rathäusern) auf. Hierbei assistierten Priester den weltlichen Machthabern, wurden Prozessionen und Feste (Turniere) veranstaltet. – Grundsteine wurden allenfalls bei der Zerstörung eines Gebäudes zufällig wiedergefunden oder bei archäologischen Untersuchungen an Bauruinen aufgedeckt. In chronikalischen Quellen sind Grundsteinlegungen seit dem Frühmittelalter belegt, urkundliche Erwähnung fanden sie vom 13. Jh. an.

Als abergläubische Abart des Grundsteins kann das sog. Bauopfer angesehen werden.

(s. Kirchweihe)




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen