Hochchor

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen“ auf 111 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Hochchor. Dem Langhaus wurde mancherorts in Süddeutschland ein stark überhöhter Hallenchor angefügt, dessen unvermittelte Höhe und Helligkeit den Eindruck eines ins Unendliche gesteigerten Raumes hervoruft. Dabei kann “das Langhaus als Vorbereitung und der Chor als Erfüllung und Anziehung aller dynamischen Wölbungselemente” angesehen werden (K. Gerstenberg). Als Beispiele seien St. Lorenz (Hochchor v. 1439-77) und St. Sebald (Hochchor von 1361 – 72) in Nürnberg, der Dom Mariae Heimsuchung (Chor 14. Jh.) in Augsburg, St. Ludgeri in Norden (Ostfriesland, Chor 15. Jh.), die Augustinerkirche in Wien (14. Jh.) und die Michaelskirche in Schwäbisch Hall (Schiff 1427 – 56, Chor 1495 – 1525) genannt.

Nach oben scrollen