Kathedra




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Kathedra (mlat. cathedra = Sitz, Stuhl; Lehrstuhl, Bischofssitz; die Bezeichnung für den Bischofsthron ist als ecclesia cathedralis auf die Bischofskirche übergegangen, in welcher dieser steht). In den mittelalterliche Domkirchen fand sich – ursprünglich im Scheitel der Apsis, später auf der Evangelienseite – der erhöhte bischöfliche Stuhl, von dem aus der Bischof bei festlichen Anlässen die Liturgie leitete und predigte. Er war dem Armsessel hoher Beamter der Antike nachempfunden. Nachdem im Mittelalter Bischöfe in fürstengleichen Rang gekommen waren, wurde die Kathedra thronartig ausgestaltet: sie bestand nicht mehr aus Holz sondern aus Marmor, war versehen mit Stufen, Baldachin und kostbarem Überwurf.

In der römischen Hauptkirche St. Peter stand der steinerne Papstthron – Cathedra Sancti Petri – Gregors d. Großen, auf welchem im Frühmittelalter und Hochmittelalter die Inthronisation der Päpste stattfand. Dieser Thron wurde ersetzt durch den mit Elfenbeinplatten verzierten Holzthron, welchen Karl d. Kahle 875 Papst Johannes VIII. schenkte. Seit dem 12. Jh. wird er als Petrusreliquie verehrt und befindet sich heute im Hochaltar der Peterskirche.

Im Mittelalter wurde der Bischofsstuhl, entsprechend der Stellung des Bischofs in der Reichskirche, immer mehr einem prunkvollem Fürstenthron ähnlich, ausgestattet mit Stufenpodest und Baldachin, ausgeführt in wertvollen Materialien wie Marmor, Elfenbein und Seide.

Seit dem 12. Jh. wurde auch der erhöhte Sitzplatz des Universitätslehrers als cathedra bezeichnet.




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen