Zisterzienserklöster




Zisterzienserklöster. ® Klöster des Zisterzienserordens liegen grundsätzlich in Tallage und an Bach- oder schmalen Flussläufen, nie dagegen auf Bergen, an Seen oder großen Flüssen, auf Inseln oder am Meer. Der Klostergründung ging die Suche nach einem idealen Standort voraus, der den Idealen der Weltabgeschiedenheit, der Gewinnung von Neuland (für Gärten, Weinberge, Äcker, Weiden und Fischteiche) und der Nutzbarmachung von Wasserkraft (für Mahl- und Werkmühlen) entsprach. Der Wasserlauf hatte zudem die Entsorgung von Latrinen und Abfallwasser zu garantieren. Der Idealplan einer zisterziensischen Klosteranlage ist gekennzeichnet durch strenge Rechtwinkligkeit, Vorsorge für alle dem Klosterleben unentbehrlichen Bauglieder bei Vermeidung jeglichen Überflusses und durch strikte Trennung von Mönchs- und Konversenbereich.

Als Beispiele idealtypischer Zisterzienserklöster seien Clairvaux, Fontenay, Maulbronn, Eberbach und Himmerrod genannt.

Zisterzienserklöster stellten bestens durchorganisierte Wirtschaftsbetriebe dar, Zisterziensermönche taten sich nicht nur als Agronomen, Viehzüchter, Teichwirte, Imker und Wasserbautechniker hervor, sondern auch als Architekten und Maschinenbauer; sie betätigten sich im Bergbau und im Hüttenwesen, als Konstrukteure von Mahl- und Werkmühlen und als versierte Wirtschafter und Kaufleute.

Von Burgund ausgehend hat sich der Orden in ganz Europa, bis hin in die Länder der deutschen Ostkolonisation sowie nach Polen und ins Baltikum verbreitet, wobei er in Frankreich mit 246 Klöstern und in Deutschland mit über 140 Klöstern am häufigsten vertreten war.

(Empfehlenswert zum Thema: http://www.cistercium.info/)




Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen