Asen




Das nordische Riesenvolk der Frostriesen geht auf den Urriesen Ymir zurück. Aus einem Zweig dieses Riesenstamms entstand das Göttergeschlecht der Asen, dem auch der Gott Odin angehörte. Zwischen Göttern und Riesen herrschte Feindschaft und nach einem schrecklichen Kampf erschlugen die Asen ihren Urerzeuger Ymir. Dabei ertranken alle Riesen bis auf Bergelmer, dem mit seiner Frau die Flucht gelang, in den gewaltigen Mengen von Blut, die aus dem Leib des Urriesen flossen. Die beiden Riesen wurden die Eltern eines neuen Riesengeschlechts.

Mit Ymirs Körper erschufen die Asen die Welt. In den Mittelpunkt der Welt setzten sie das Reich, in welchem die Menschen wohnen sollten. Dieses nannten sie Midgard und umgaben es zum Schutz vor den Riesen mit einem Gebirgswall, den sie aus Ymirs Augenbrauen bildeten. Aus zwei Baumstämmen machten die göttlichen Asen das erste Menschenpaar, Ask und Embla. Ihren eigenen Wohnsitz nahmen die Asen hoch über dem Reich der Menschen ein und gaben ihm den Namen Asgard. Die beiden Gefilde verbanden sie durch den Regenbogen Bifrost, auf welchem der Donnergott Thor mit seinem riesigen Streitwagen in die Welt der Menschen gelangen und nach dem Rechten sehen konnte.




Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen