Filippo Brunelleschi




* Florenz 1377, † Florenz 15.04.1446

Italienischer Baumeister und Bildhauer. Mit einer Goldschmiedelehre begann Brunelleschi seine Laufbahn, die ihm zu einem der Hauptmeister der architektonischen Frührenaissance machen sollte. Für sein berühmtestes Werk, den Zentralbau der Capella de Pazzi im Klosterhof von Santa Croce in Florenz schuf Brunelleschi eine Vorhalle, von sechs Säulen getragen und mit einem Tongewölbe gedeckt, die zu dem mit einer Rundkuppel gekrönten Hauptraum führt. Der Baumeister verwandte auch in der inneren Dekoration reine antike Formen und verlieh dem Bauwerk durch glasierte farbige Terrakotten typisch florentinische Grazie. Er schuf mit den Gotteshäusern San Lorenzo und Santo Spirito weitere Kirchen sowie das Bronzerelief der Opferung Isaaks in Florenz. Sein bedeutendstes profanes Bauwerk ist das Findelhaus in seiner Heimatstadt, in der er am 15. April 1446 starb.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen