Zunftzeichen im Mittelalter

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen“ auf 111 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Die Zünfte im Mittelalter versinnbildlichten ihr Verständnis über ihren Beruf und die Gemeinschaft in Form von so genannten Zunftzeichen. Diese waren teilweise von einem Wappenschild umgeben.

Weitere Zunftzeichen waren die Zunftlade oder -truhe bis zu den Zunftfahnen sowie Tischzeichen in Wirtshäusern. Die Zünfte hatten spezielle Trinkgefäße aus Metall oder Keramik, ja sogar eigene Totenschilde und Bahrtücher. Auf Versammlungen gab es Zunftstäbe, Zunftkerzen und die schon erwähnten Zunftfahnen als Zeichen der jeweiligen Zunft. Diese Zunftzeichen und deren Verwendung war in ganz bestimmtes Regularium integriert. Beispielsweise durfte in der Zeit, in der die Zunfttruhe geöffnet war, nur bestimmte Personen sprechen und das Trinken und Essen war untersagt.

Die Zunftzeichen im Mittelalter
Die Zunftzeichen im Mittelalter
Die Zunftzeichen im Mittelalter
Die Zunftzeichen im Mittelalter

 

Bestseller Nr. 1
Zünfte im Mittelalter
Zünfte im Mittelalter
Renard, Georges François (Autor)
17,05 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 2
Das Leben im Mittelalter
Das Leben im Mittelalter
Fossier, Robert (Autor)
14,00 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen