Zweiter Kreuzzug




Die Eroberung Syriens und Palästinas gelang den Kreuzfahrern nur, weil die seldschukischen Feudalherren nicht gemeinsam vorgingen, sondern sich häufig gegenseitig befehdeten. Aber der von den Kreuzfahrern gegründete Staat war nicht von Dauer. Ununterbrochen griffen die Moslems seine Grenzen an. Auch die einheimische Bevölkerung hasste die Kreuzfahrer. Selbst zwischen den feudalen Kreuzfahrern kam es ständig zu Zusammenstößen. Im Kampf gegeneinander verbündeten sie sich of mit den Moslems. Bald verloren die Kreuzfahrer viele eroberte Gebiete wieder. Im Jahre 1144 besetzen die Moslems Edessa, die Hauptfestung, die die Kreuzfahrer gegen Osten schütze. Der in der Mitte des 12. Jahrhunderts durchgeführte zweite Kreuzzug brachte keine Erfolge. Die Lage des Kreuzfahrerstaates wurde immer schwieriger.

Ein neuer gefährlicher Fein der Kreuzfahrer tauchte auf: die selbstständigen mohammedanischen Staaten Syriens, Nordmesopotamiens und Ägyptens wurden unter einem Herrscher vereinigt, unter Saladin (richtiger Name Salah-ad-Din). Saladin war ein mutiger und begabter Feldherr. Unter den Moslems waren seine Macht und sein Einfluss unbegrenzt. Von den Christen wurde er gefürchtet. Er verkündete den „Heiligen Krieg“ gegen die Kreuzfahrer. Die Ritter verstanden es nicht, sich zu einigen, Bei Tiberias errang Saladin einen großen Sieg (1187). Die Ritter wurden geschlagen, der König von Jerusalem gefangen genommen. Im gleichen Jahr eroberte Saladin Jerusalem.

Zweiter Kreuzzug im Mittelalter
Zweiter Kreuzzug im Mittelalter



Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen