Alexander Newski




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Alexander Jaroslawitsch Newski (um 1220 – 1263). Sohn des Fürsten Jaroslaw II. von Nowgorod, Fürst von Nowgorod (seit 1236) und von Kiew (1248), Großfürst von Wladimir (seit 1252). Nachdem er sich den in dem Gebiet des nachmaligen Russlands übermächtigen Tataren der Goldenen Horde (s. Mongolen) tributpflichtig gemacht und von dieser Seite Frieden erlangt hatte, wandte er sich in Nordwestrussland mit einem Heer freier Bauern (Bojaren) gegen die Invasion der Schweden (Sieg an der Newa [1240], daher sein Beiname) und gegen den vordringenden Deutschritterorden (Sieg auf dem Eis des Peipussees [1242]) und machte sein Fürstentum zur Hegemonialmacht im Raum des finn. Meerbusens. Er grenzte seinen Herrschaftsbereich gegen Einflüsse aus dem lateinischen Westen und gegen den expansiven Katholizismus ab, was ihn posthum (1380) zum Heiligen der russisch-orthodoxen Kirche und zur Symbolfigur des russischen Unabhängikeitsstrebens werden ließ. Dadurch, dass er das Angebot Papst Gregors IX. zum gemeinsamen Kampf gegen die Mongolen abgelehnt hatte, entfremdete er sich entgültig dem lateinischen Westen und verhinderte das Eindringen europäischer Einflüsse; Humanismus und Renaissance sollten nie in Russland Fuß fassen. – Sein Sohn Daniel gründete 1280 das Großfürstentum Moskau, das zur Keimzelle des Zarenreiches und des russischen Staates werden sollte. Zar Peter der Große ließ die Gebeine Alexanders 1729 in das neu gegründete Alexander-Newski-Kloster in St. Petersburg überführen.




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen