Baron

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Zwischen Zinnen und Alltag - Das Leben auf mittelalterlichen Burgen“ auf 111 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Baron (ahd. baro = streitbarer mann, mhd. barone, barun; mlat. liber baro = freier Mann). In Ländern unter frz. oder anglo-normannischer Herrschaft bezeichnete das Wort seit dem 11. Jh. Angehörige der Aristokratie, die in unmitelbarer lehnsrechtlichen Beziehung zur Krone standen (Kronvasallen). In Frankreich bezeichnete der Titel schon bald einen Burg- oder Lehnsherrn und wurde vom hohen Adel nicht mehr geführt. Gleichbedeutend mit ®”Freiherr” wurde die Bezeichnung, was den deutschsprachigen Raum anbetrifft, nur im Baltikum heimisch. (Im übrigen Deutschland kam der Titel erst vom 16. Jh. an in Gebrauch.)

Nach oben scrollen