Benediktionale

Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!


Benediktionale (mlat. benedictionalium; zu lat. benedicere = segnen). Liturgisches Buch für Bischöfe wie enfache Priester, Gebetsformeln zur kirchlichen Segnung von Personen und Gegenständen sowie zur Exorzierung enthaltend. Handschriften dieser Gattung waren mit kostbaren Miniaturen geschmückt. Beispiele: Benediktionale aus Regensburg (spätes 13. Jh., Innsbruck, UB, HS 370); Benedictionale des hl. Aethelwold (um 980, London, British Library, Add. 49598).

Nach oben scrollen