Breviarium rerum fiscalium

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Leben im Schatten der Zinnen: Burgen des Mittelalters und ihr Alltag
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Leben im Schatten der Zinnen“ auf 122 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Breviarium rerum fiscalium (= kurze Zusammenstellung königlichen [Guts-]Besitzes). Karl d. Gr. verwandte große Mühe darauf, sein Reich verwaltungstechnisch in den Griff zu bekommen. Hatte er in dem “Capitulare de villis vel curtibus imperialibus” verfügt, wie der Sollzustand seiner Gutsbetriebe auszusehen habe, so erhoben seine Sendboten (missi) – mit Hilfe der Grafen, Vikare und Zentenaren – deren Istzustand und führten darüber Buch. Derartige Gutsbeschreibungen und Inventarlisten gingen als “Breviarium rerum fiscalium” an die zuständige Verwaltungszentrale. Aufgeführt waren: Gutsgröße, Personen- und Häuserbestand, Art der Bodennutzung und Viehbestand, Futter- und Nahrungsmittelvorräte, der Bestand an Küchengeräten, Werkzeugen, Bettzeug und Kleidern, Gemeinschaftseinrichtungen (Mühlen, Bäckerei, Tuchmacherei usf.) und Gartengewächse, zu erbringende Abgaben und zu leistende Frondienste.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
4,35 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen