Cholera




Cholera (lat., = Gallebrechdurchfall; nach Hippokrates von chole = Galle, wahrsch. jedoch v. grch. cholera = Dachrinne, Traufe [wegen des unstillbaren Durchfalls oder von hebr. chaurah = böse Krankheit; mhd. kolre oder swarzer tod [wegen der zyanotischen Hautverfärbung], uzvluz des buches, bluotvluz; mlat. desenteria. Avicenna und Averroes kennen die Krankheit als Haiza). Durch die Endotoxine der Cholera-Vibrionen hervorgerufene schwerste epidemische Infektionskrankheit mit permanentem Erbrechen und Durchfall (“Reiswasserstuhl”), hohem Fieber, eingefallenen Wangen und charakteristischer Blaufärbung von Hautpartien an Brust und/oder Rücken (Zyanose). Der starke Flüssigkeitsverlust bewirkt Austrocknung, Kreislauf- und Nierenversagen und führt meist rasch zum Tod. Leichte, symptomlose Infektionen, die sich bei Seuchenzügen häufen, tragen zur Weiterverbreitung der Krankheit bei. Einzige Infektionsquelle ist der Mensch, das Übertragungsmedium meist Trinkwasser oder verunreinigte Speisen, die Ursprungsgebiete liegen in SO-Asien (daher Cholera asiatica). Die Ausdehnung nach Westen scheint durch die mittelalterliche Pilger- und Kreuzzüge ins Heilige Land ausgelöst worden zu sein. Die Zuordnung mittelalterliche Massensterben, die mit Durchfällen einhergingen, zu einer speziellen Erkrankung – etwa der Cholera – fällt schwer, da Durchfälligkeit häufig auch bei anderen Krankheiten (z.B. bei epidemischer Bakterien- oder Amöbenruhr) auftritt. (Die erste eindeutig als Cholera identifizierte Epidemie in Europa fällt in die Jahre 1826 bis 1837, in Deutschland auf 1831 {Danzig}.)

(s. Ruhr)




Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen