Chor (Mus




Chor (Mus., lat. chorus; grch. choros = Tanz, Tanzplatz). Eine Gruppe gemeinsam vortragender Sänger. Bis etwa zur Mitte des 12. Jh. gab es Chöre nur in den Klöstern; ihr Gesang diente der Ausschmückung der Liturgie und – zusammen mit dem Gebet – dem immerwährenden Gotteslob. So war es selbstverständlich, dass zum Lehrplan der Klosterschulen, sowohl in Mönchs- als auch in Nonnenklöstern, der Gesangsunterricht gehörte. Etwa ab 1150, unter dem aufkommenden Einfluss der Notre-Dame-Schule, entstanden auch Chöre der Weltkirche, in denen später neben den Klerikern auch Laien mitwirkten. Die Laienchöre waren räumlich vom chorus clericorum abgesetzt; sie sangen zunächst auf der Tribüne des Lettners, später auf einer Empore im rückwärtigen Teil der Kirche.

Die Tradition geistlicher Knaben- und Männerchöre reicht in manchen Fällen vom Mittelalter bis herauf in unsere Zeit. – Als ältester der deutschen Chöre von Knaben und jungen Männern gilt der des Regensburger Domes (“Regensburger Domspatzen”), der einer Legende nach im Jahr 975 von Bischof Wolfgang gleichzeitig mit der dortigen Domschule eingerichtet worden sein soll.

Der Leipziger Thomanerchor wurde 1212 zusammen mit der Schule des Augustiner-Chorherrenstifts St. Thomas gegründet, und diente außer der schulischen der musikalischen Ausbildung des geistliche Nachwuchses. Die Schüler waren an der scola interior des Stifts untergebracht und hatten als Gegenleistung für ihre Schulbildung, Unterkunft und Versorgung an der gesanglichen Ausgestaltung der Gottesdienste in der Stiftskirche sowie bei Taufen, Hochzeiten, Begräbnissen u.a. mitzuwirken und auch hauswirtschaftliche Dienste zu verrichten. Das Gesangsrepertoir umfasste Werke der Gregorianik und der aufkommenden Mehrstimmigkeit. Im Jahr 1254 kam zur Thomasschule eine scola exterior für die Söhne zahlungskräftiger Leipziger Bürger hinzu; von daher gilt die Thomasschule als eine der ersten öffentlichen Schulen Deutschlands und sollte für 300 Jahre Leipzigs einzige Schule bleiben.

Als weiterer traditionsreicher deutscher Knabenchor sei der Dresdener Kreuzchor genannt, der Anfang des 14. Jh. an der Lateinschule der dortigen Capella sanctae crucis, der heutigen Kreuzkirche, (bis 1388 St. Nikolai-Kirche) zur Pflege des liturgischen Gesanges gegründet wurde.

(s. Schola cantorum, Singschule, Stiftsschule)




Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen