Echternacher Malerschule

Ebook Lexikon des Mittealters mit 3.900 Seiten und 6.400 Stichworten für Amazon Kindle und als eBook PDF.

Echternacher Malerschule. Auf der Tradition der Trierer Schule aufbauende ottonische Stilrichtung der Buchmalerei, die seit Beginn des 11. Jh. im scriptorium des lothringischen Klosters Echternach gepflegt wurde und eine Anzahl von Prachthandschriften hervorbrachte. Charakteristisch sind bandartige Bildanordnung und an textile Strukturen gemahnende Ornamentik nach dem Vorbild des sog. “angelsächsischen Stils”. (Beispiel: Codex aureus Epternacensis, um 1030; Germanisches Museum, Nürnberg.)

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
3,78 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen