Edda

Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!


Edda. Name zweier altisländischer Werke der Literatur: der jüngeren Snorra-Edda (um 1230, verfasst von Snorri Sturluson), und der älteren Lieder-Edda (entstanden im 8.-11. Jh., erhalten in einer Handschrift aus dem 13. Jh.).

Die Snorra-Edda ist ein in Prosa gehaltenes Lehrbuch für Hofsänger (Skalden).Sie enthält mythologische Begriffe und deren kunstgerechte poetische Beschreibung.

Die Lieder-Edda enthält etwa 30 Götter- und Heldenlieder aus der Wikingerzeit in strophischer Form (Stabreim), eine Runenlehre und einige mythische Gedichte. Unter den Heldenliedern findet sich das Sigurd- und das Gudrunlied und Teile der Nibelungensage.

Nach oben scrollen