Fenster gotischer Kirchen




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Fenster gotischer Kirchen. Die Technik der gotischen Architektur ermöglichte, die Wände des Kirchenschiffs weitgehend zugunsten großflächiger Fenster aufzulösen. Dadurch wurde die Wandmalerei verdrängt und durch farbig leuchtende Fensterbilder ersetzt. Diese Entwicklung führte in der Hochgotik zu einer regelrechten “Lichtarchitektur”. Häufig wurde dem Fenster außen ein steinernes Stabwerk vorgelagert, dessen Pfosten durch Spitzbögen miteinander verbunden waren, die ihrerseits durch den abschließenden Fensterbogen umfasst wurden. Das Feld des Fensterbogens war durch ein filigranes steinernes Maßwerk ausgesponnen. Das Größenverhältnis von Fensterfläche zur Grundfläche änderte sich durch das Ausmagern der Wandflächen dramatisch: betrug es in romanischen Kirchen durchschnittlich etwa 1 : 10, so verhält es sich in hochgotischen Kathedralen 1 : 6,5 (Kölner Dom).

Da die verbleiten Fenster hohen statischen Belastungen (Eigengewicht, Winddruck) standzuhalten hatten, unterteilte man sie in Felder, die jeweils von im Mauerwerk verankerten Eisenschienen (Windeisen) getragen wurden.

(s. Fensterrose, Lichtmetaphysik, Radfenster, Rosette)




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen