Foliierung, Paginierung

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Leben im Schatten der Zinnen: Burgen des Mittelalters und ihr Alltag
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Leben im Schatten der Zinnen“ auf 122 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Foliierung, Paginierung (v. lat. folium/Blatt und pagina/Seite). Die der Orientierung des Lesers dienende fortlaufende Nummerierung der Einzelblätter eines Dokumentenbündels oder eines Codex bzw. der Seiten eines Buchblocks. Bei der Nummerierung der Einzelblätter wurde zwischen recto/gerade, vorne und verso/gewendet, hinten unterschieden. Vom 4. Jh. u. Z. an, als von den Papyrusrollen zu Pergamentcodices übergegangen wurde, war die Foliierung üblich; diese geriet im Frühmittelalter weitgehend in Vergessenheit, und kam erst iom 12./13. Jh., zunächst in liturg. Handschriften, wieder in Gebrauch. Zur gleiche Zeit erscheint die auf die fortlaufenden Seiten eines Buches bezogene Paginierung.

Zur Foliierung: als f 22 r (folio 22 recto) war beispielsweise Blatt 26 Vorderseite, die Rückseite als f 26 v (folio 22 verso) bezeichnet.

(s. Lage, Pergamentformat)

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
4,38 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen