Francke, Meister

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Leben im Schatten der Zinnen: Burgen des Mittelalters und ihr Alltag
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Leben im Schatten der Zinnen“ auf 122 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Francke, Meister (auch Frater Francke; um 1380 – nach 1430). Der aus Hamburg stammende Künstler verbrachte seine Lehr- und Wanderjahre vorwiegend in Frankreich, trat in das Dominikanerkloster St. Johannis in Hamburg ein, wo er als “Frater Franco monacus” Miniaturen und Tafelbilder schuf. Charakteristisch für die Bilder Franckes sind Individualisierung der Köpfe, Streben nach räumlicher Tiefe, intensive Leuchtkraft der Farben und Geschlossenheit der Komposition. Neben Konrad von Soest und Stefan Lochner gilt Meister Francke als bedeutendster Vertreter des sog. “Weichen Stils”. Seine bekanntesten Werke sind: der “Barbara-Altar” (um 1410; Helsinki, Suomen Kansallismuseo); der “Thomasaltar” (nach 1424; Hamburg, Kunsthalle) und der “Christus als Schmerzensmann” (Hamburg, Kunsthalle).

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
4,38 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen