Gershom ben Jehuda

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Leben im Schatten der Zinnen: Burgen des Mittelalters und ihr Alltag
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Leben im Schatten der Zinnen“ auf 122 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Gershom ben Jehuda (um 960 – 1028, gen. “Das Licht der Diaspora”). Gershom wurde in Metz geboren, studierte in Mainz und wurde als Rektor der dortigen Talmudakademie zur überragenden Figur jüdischer Gelehrsamkeit in Deutschland und Frankreich. Sein “Herem de Rabbenu Gershom” (“Satzung des Rabbi Gershom”) wurde zum wichtigsten Gesetzeswerk des aschkenasischen Judentums. Darin wird u.a. die Unverletzlichkeit des Briefgeheimnisses deklariert. In der “Takkenot derabbenu” distanziert sich Gershom von der jüdischen Praxis der Polygynie (Vielweiberei) und der Scheidung gegen den Willen der Frau. Neben seinen wissenschaftlichen Werken verfasste der Rabbi auch liturgische Klagelieder.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
4,38 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen