Heilstreppe

Ebook Lexikon des Mittealters mit 3.900 Seiten und 6.400 Stichworten für Amazon Kindle und als eBook PDF.

Heilstreppe (lat. intercessio). Kunstgeschichtliche Bezeichnung einer mittelalterliche Darstellung stufenweiser Fürbitte und letztlicher Heilserlangung. Beispiel: Epitaph des Arztes Friedrich Mengot (gest. 1370) im Münster zu Heilsbronn. Der Gnadensuchende wendet sich kniend an Maria: “Ich bitte dich, barmherzige Jungfrau Maria, verteidige mich jetzt”. Maria weist ihre entblößte Brust und spricht zu Jesus: “Weil du an dieser Brust gesogen hast, mein Sohn, erbitte ich Gnade für jenen”. Jesus, auf seine Seitenwunde deutend, wendet sich an Gottvater: “Anerkenne, mein Vater, dies, und gewähre, um was dich meine Mutter bittet”. Gottvater schließlich antwortet: “Was du auch verlangst, ich werde es dir zugeben und dir nichts verweigern”.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
23,76 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen