Heiltumsbuch

Ebook Lexikon des Mittealters mit 3.900 Seiten und 6.400 Stichworten für Amazon Kindle und als eBook PDF.

Heiltumsbuch (zu mhd. heiltuom = Reliquie). Inventar des Bestands an heilbringenden Reliquien einer Kirche, eines Klosters, eines Stifts. Häufig als Prachthandschrift oder Prachtdruck ausgeführt mit bildlichen Darstellungen der Reliquien und Reliquiare. Bekannteste Heiltumsbücher sind die von Halle, Bamberg und Wittenberg)

Nachdem seit dem 14. Jh. Heiltumsweisungen (vornehmlich die von Aachen, Nürnberg, Andechs, Rom) zu Großveranstaltungen mit Ablassgewährung geworden waren, kamen gedruckte Exemplare von Heiltumsbüchern und Heiltumsbriefen (Einblattdrucke) auf, die den Pilgern quasi als Programmheft dienten.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
23,76 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen