Herrand von Wildonie

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Leben im Schatten der Zinnen: Burgen des Mittelalters und ihr Alltag
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Leben im Schatten der Zinnen“ auf 122 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Herrand von Wildonie (H. II. v. W., im Codex Manesse als “Der von Wildonie” genannt; um 1230 – um 1282). Entstammte dem steirischen Ministerialengeschlecht der Herren von Wildonie (bei Graz an der Mur), war zeitweise Truchseß von Steier und heiratete eine Tochter des Ulrich von Lichtenstein. Er führte ein politisch aktives und unstetes Leben als Parteigänger verschiedener Herren und tat sich als Dichter von mhd. Liedern, Fabeln und Mären hervor.

Drei seiner Lieder sind in der ® Heidelberger Liederhandschrift überliefert, vier seiner Verserzählungen finden sich im ® Ambraser Heldenbuch (“Diu getriu kone/Die treue Gattin”, “Der verkerte wirt/Der betrogene Gatte”, “Von dem blozen keiser/Vom nackten Kaiser”, “Von der katzen/Von der Katze”).

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
4,38 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen