Kehrrad




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Kehrrad (frnhd. kerrad). Im Bergwerksbetrieb kannte man seit dem Spätmittelalter eine Möglichkeit, die Drehrichtung eines oberschlächtigen Wasserrades umzukehren, somit am Förderhaken Hebe- und Senkbewegung abzuwechseln. Dazu wurde das Wasserrad mit einem doppelten Schaufelkranz mit entgegengesetzt wirksamer Beschaufelung ausgerüstet. Der Treibmeister bediente ein Gestänge, mit dem die Wasserzufuhr wechselweise dem vorwärts- oder rückwärtstreibenden Schaufelkranz zugeleitet wurde. Als frühestes belegtes Exemplar eines Kehrrades gilt das im Erbstollen von Frauenseiffen (Niederungarn, heute Slowakei), das um 1495 von dem Krakauer Kaufmann, Bergbauexperten und Ingenieur Johann (Hans) Thurso zur Wasserlösung – der sog. Heinzenkunst – eingerichtet wurde. Kehrräder hatten einen Durchmesser von etwa 12 m und erlaubten eine Arbeitstiefe bis zu 300 m.




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen