Kirchenraub




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Kirchenraub (mhd. kirchenbruch, kirchdiube; lat. sacrilegium). In Kirchen verwahrte Wertgegenstände wie z.B. Kirchengerät (Kelche, Patenen, Monstranzen, Silberleuchter), Messgewänder, mit Edelmetall beschlagene Antependien und Statuen stellten eine Versuchung für Berufsverbrecher und Gelegenheitsdiebe dar, der – ausweislich zeitgenössischer Sach- und Mirakelberichte – häufig nicht widerstanden wurde. Um derlei heiße Ware zu Geld machen zu können, brauchten die Kirchenräuber Hehler, oft in Person eines jüdischen Pfandleihers. Opferstöcke waren Raubobjekte, die man ohne fremde Hilfe ausbeuten konnte. Nicht selten wurden Kirchen auch wegen wertvoller Reliquien aufgebrochen, die dann anderen geistlichen Institutionen angedient wurden. Um Kirchen über das gewöhnliche Maß hinaus zu schützen, bezahlte man im Spätmittelalter arme Schüler dafür, dass sie in der Kirche übernachteten (“Schlafschüler”) und bei drohendem Einbruch Hilfegeschrei erhoben. Mancherorts sperrte man über Nacht scharfe Wachhunde in der Kirche ein.

Kamen arme Kerle, die den Opferstock geleert hatten, oft mit Prügelstrafe und Stadtverweisung davon, so wurden Kirchenräuber, die gewaltsam eingebrochen waren und sich an Kultgegenständen vergriffen hatten, gehängt oder gerädert, bisweilen auch wie Ketzer verbrannt – waren doch der besondere Friedensschutz verletzt und eine fluchwürdige Gotteslästerung begangen worden.




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen