Ludwigslied




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Ludwigslied. Das von einem rheinfränk. Kleriker verfasste Preislied auf den Westfrankenkönig Ludwig III., der 882 bei Saucourt die Normannen besiegt hat, ist das einzige Beispiel deutschsprachiger weltlicher Dichtung aus dem 9. Jh. Die ahd. Dichtung in 59 binnengereimten Langversen unter dem Titel “Rithmus teutonicus de piae memoriae Hluduico rege filio Hluduici aeque regis” ist wie ein Heldenlied aufgebaut, jedoch werden die Ereignisse heilsgeschichtlich ausgelegt. Ludwig verkörpert in der Rolle des Ich-Erzählers das Idealbild des christl. Herrschers, der in Gottes Namen siegreich gegen die Heiden (i.e. die Normannen) ficht. Das Lob Gottes und das Lob auf den siegreichen Ludwig sind ineinander verwoben. Es wird diskutiert, ob das Lied neben Fürstenpreis und Gotteslob auch die Begeisterung seiner rheinfränk. Adressaten für den Normannenkampf zum Ziel hatte. Textprobe:

Einan kuning uueiz ih, Heizsit her Hluduig,

Ther gerno gode thionot: Ih uueiz her imos lonot.

Kind uuarth her faterlos, Thes uuarth imo sar buoz:

Holoda inan truhtin, Magaczogo uuarth her sin.

Gab her imo dugidi, Fronisc githigini,

Stuol hier in Urankon. So bruche her es lango!

Einen König kenne ich, der heißt Ludwig;

Er dient Gott mit Freuden: ich weiß, er wird es ihm lohnen.

Als Kind verlor er den Vater, doch bekam er sogleich Ersatz:

Der Herr selbst nahm sich seiner an, wurde sein Erzieher.

Er gab ihm eine Mannschaft, ein herrscherliches Gefolge,

hier im Frankenland den Thron. Möge er es lange genießen!




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen