Magische Kreise

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Leben im Schatten der Zinnen: Burgen des Mittelalters und ihr Alltag
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Leben im Schatten der Zinnen“ auf 122 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

magische Kreise. Zur Dämonenbeschwörung (Nigromantie) verwandte kreisförmige Zeichen, die mit dem Schwert oder einem Messer auf die Erde, bzw. mit einem Schreibutensil – und womöglich mit Blut – auf Pergament oder Tuch gezeichnet wurde. Das Innere des Kreises war beschrieben mit magischen Symbolen, geheimen Zeichen und Spruchformeln. Dem magischen Bannkreis lag wohl die Vorstellung zugrunde, dass der Kreis dämonische Kräfte ähnlich einem Brennglas bündele. (Michael Scotus beschreibt, wie man einen Geist in einen Ring bannen kann). Demnach wäre es unwahrscheinlich, dass sich der Nigromant selbst bei der Beschwörung in den Kreis, also in den Brennpunkt dämonischer Macht, stellte.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
4,35 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen