Medardus




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Medardus, hl. (“Medardus” ist eine latinisierte Form des ahd. Namens Machthard und bedeutet “der sehr Gewaltige”; um 465 – um 550). Er entstammte dem fränk.-röm. Adel, besuchte die Schulen in Vermand und Tournay und wurde nacheinender Bischof von Vermand, Noyon und Tournay. Zudem war er als Heiden-Missionar in Flandern unterwegs. Wegen seiner Mildtätigkeit und Menschenliebe und wegen mancher Wundertaten wurde er schon zu Lebenszeiten im Volk als Heiliger verehrt. Er starb in hohem Alter in Noyon und fand seine letzte Ruhestätte auf Befehl König Chlotars I. in Soissons, dem Vorort von Neustrien. An seinem Grab ereigneten sich viele Wunder, so dass es zu einem vielbesuchten Wallfahrtsziel wurde. Das Grabmal wurde mit einer nach ihm benannten Basilika überbaut, daneben entstand eine Abtei.

Der Legende nach hatte er ein heranziehendes Unwetter abgewehrt und galt daher als Schutzpatron der Bauern, Winzer und Bierbrauer gegen Regenwetter und Ernteausfall. Außerdem wurde er zur Befreiung von Gefangenen angerufen, gegen Fieber, Zahnschmerzen und Geisteskrankheiten. Die Verehrung des Heiligen verbreitete sich zunächst in Flandern und im Rheinland, bald wurde er zum populären Reichsheiligen des Frankenreiches. An seinen Gedenktag, den 8. Juni, knüpfen sich viele Bauernregeln, die Aussaat von Flachs und Kohl und die Heu- und Weinernte betreffend. (z.B. “Wies wittert am Medardustag, so bleibts sechs Wochen lang danach” d.h., es wird schlechtes Heuwetter geben.) Dies wohl auch deswegen, weil das Datum als Jahrestag der Sintflut galt.

(s. Lostage, Wetterheilige)




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen