Minnebrief

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Leben im Schatten der Zinnen: Burgen des Mittelalters und ihr Alltag
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Leben im Schatten der Zinnen“ auf 122 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Minnebrief (mhd., = Liebesbrief). Ma. Briefgedichte, wie sie Liebende von höf. Bildung auszutauschen pflegten. In seinem “Tristan” bezeichnet Gottfried von Straßburg das “brieve und schanzune (v. frz. chanson) tihten” als Bildungsmerkmal. In der mittelalterliche Epik finden sich Minnebriefe in handlungsbestimmender Funktion; so in “Ruodlieb”, in “König Rother”, in der “Eneide” Heinrichs v. Veldeke oder im “Parzival” Wolframs v. Eschenbach. Ein ganzer Minnebriefwechsel findet sich in der “Minnelehre” des Johann v. Konstanz. Seit dem 14. Jh. erschienen Sammlungen von Musterbriefen in sog. Liebesbriefstellern.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
4,38 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen