Pacher, Friedrich

Ebook Lexikon des Mittealters mit 3.900 Seiten und 6.400 Stichworten für Amazon Kindle und als eBook PDF.

Pacher, Friedrich (um 1435 – 1498). Ob der vermutlich in Neustift bei Brixen geborene Maler mit Michael Pacher verwandt war, ist ungewiss, jedoch war er als dessen Schüler von seinem Stil beeinflusst. Zudem schulte er sich auf einer Italienreise an der ferraresichen Malerei. 1483 gründete er in Bruneck eine Werkstatt, in der er zahlreiche Gehilfen und Kleinmeister beschäftigte. Trotz umfangreicher Aufträge erlangte er nicht mehr als lokale Bedeutung. Von seinen Werken sind Altartafeln und Fresken in Südtiroler Kirchen erhalten. Werkbeispiele: Fresko im Kapitelsaal zu Brixen; Katherinenaltar (Neustift, Gallerien sowie Museen in Budapest, Nürnberg, Wien und Ambras bei Innsbruck); Peter- und Pauls-Altar (aus Sterzing, heute im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck); Taufe Christi (einst Mittelstück des Altars der Heiliggeist-Spitalskirche Brixen, heute Diözesanmuseum Freising).

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
23,76 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen