Pastorellen




Pastorellen (frz. pastoureaux = Schäfer). Ein abtrünniger Mönch namens Jakob, der angeblich aus Ungarn stammte und daher der “Meister aus Ungarn” genannt wurde, rief 1251 zur Hilfe für den in muslimische Gefangenschaft geratenen König Ludwig IX (der Heilige) und zur Befreiung der heiligen Stätten auf; er wandte sich dabei an Schäfer und Hirten, da Gott – erzürnt über das Versagen der Ritterschaft – nunmehr die Niedrigsten auserwählt habe, für ihn zu streiten. (Hirten seien es ja auch gewesen, denen die frohe Botschaft als ersten verkündet worden war; durch Hirten wolle der Herr nun seine Macht erneut beweisen.) Er bekam in Nordfrankreich, in Flandern und im Hennegau Zulauf von jungen Leuten, die ihre Herden im Stich ließen um ihm zu folgen, bald aber auch von allem erdenklichen Gesindel, das sich nach Art der Hirten kleidete. Aus Leuten der letzteren Sorte bildete Jakob seine Leibwache und Gewalthaufen. Bewaffnet mit Piken, Mistgabeln, Äxten und Dolchen und aufgeteilt in Banden unter der Führung je eines “Meisters”, zogen sie durch Frankreich, nahmen sich mit Gewalt, was ihnen nicht freiwillig gegeben wurde und machten Jagd auf Priester und Mönche, die sie sämtlich für Heuchler und Betrüger erklärten. Die Sakramente erklärten sie für wertlos und die Wahrheit als einzig bei Jakob und seinen “Meistern” zu finden. Nachdem die Bevölkerung anfangs mit den Pastorellen und ihren antiklerikalen Parolen sympatisiert hatte, schlug die Stimmung wegen der brutalen Übergriffe um. Nunmehr wurden die anarchistischen Haufen von berittenen Bürgern und von königlichen Söldnern gejagt und niedergemacht. Jakob selbst wurde in Stücke gehauen, viele seiner Anhänger aufgeknüpft.




Geburt und Tod, Ehe und Familie, Religion und das Verhältnis zur Natur … Robert Fossier führt uns ein in die mittelalterliche Welt und erzählt vom Leben derer, von denen wir bislang zu wenig wissen: der einfachen Menschen.

Leicht verständlich und fundiert geleitet das vorliegende Handbuch die Leser durch die komplexe Welt der mittelalterlichen Kleidung. Die Grundlagen und Bedeutungen verschiedener Materialien, Näh-, Stich- und textiler Techniken werden ebenso erläutert wie die Voraussetzungen, Grenzen und Möglichkeiten der Forschung.

"Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zwei Bestseller von Ken Follett, beide Verfilmungen in einer DVD Sammlung erhältlich. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet.

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters. Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte?

-> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <- -> Weitere Infos <-

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen