Petrus Venerabilis




Jetzt neu verfügbar, das umfassende Lexikon über das Mittelater, mit mehr als 3.900 Seiten und über 6.400 Einträgen. Download als eBook ist hier verfügbar.

Das Nachschlagewerk gibt einen umfangreichen Überblick über die Zeit des Mittelalters, erfahre hier mehr darüber!

Petrus Venerabilis (“der Ehrwürdige”; auch P. Cluniacensis, P. Mauritius; 1092 – 1156; hl.). Der Sohn einer mittelfrz. Adelsfamilie trat 1109 in das Kloster Cluny ein, wo er 1122 Abt wurde. Mit großem Elan ordnete er das Klosterwesen von Cluny, das unter seinem Vorgänger in eine Krise geraten war, und arbeitete an der Reform der cluniazensischen Kongregation. Beim Papstschisma zwischen Innozenz II. und Anaklet II. setzte er sich zusammen mit Bernhard von Clairvaux für Innozenz ein und erwirkte dessen Anerkennung und Rückkehr nach Rom. Eines seiner Hauptanliegen war die Wiederaufrichtung des Christentums in den von den Mauren zurückeroberten span. Provinzen. Dazu reiste er nach Toledo (Spanien), übersetzte den Koran ins Lateinische und verfasste Streitschriften gegen Muslime und Juden. In Frankreich bekämpfte er den Ketzer Petrus von Bruys und seine Anhänger, die Petrobrusianer. Mit Bernhard von Clairvaux führte er kontroverse Dispute über mönchische Askese, über Luxus und Schönheit und über den Wert aristotelischer Philosophie. Dem von Bernhard heftig angefeindeten Peter Abaelard gewährte er in Cluny Asyl. (Trotz aller gegensätzlichen Ansichten anerkannten Bernhard und Petrus Ehrenhaftigkeit und Edelmut des jeweils anderen. Der ehrende Beiname “Venerabilis” für Petrus findet sich zuerst in einem Brief Bernhards.)

Werke: “Adversus Judaeorum inveteratam duritiem”, “Contra Petrobrusianos haereticos”, “De miraculis libri duo”, “Summa totius haeresis contra sectam saracenorum”.




Das Lexikon,  als digitales eBook, über das Mittelalter mit 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträgen, gibt einen umfassenden Überblick über die Zeit des Mittelalters. Vom Ablass, über Blutpfennig und Kernburg, bis zu Zunftordnung und Zwölf Alte Meister. Ein eBook als Nachschlagewerk, das die Aspekte der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur von 500 bis 1500 n. Chr.  abdeckt.

Das eBook jetzt für nur 6,99 EUR, inkl. MWST kaufen, sicher über unseren Partner digistore24 herunterladen

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen