Privilegium de non appellando

Ebook Lexikon des Mittealters mit 3.900 Seiten und 6.400 Stichworten für Amazon Kindle und als eBook PDF.

Privilegium de non appellando (Nichtappellationsprivileg). Vom dt. König an Landesherren verliehenes Privileg, welches eine Appellation aus dem jeweiligen Gebiet an den König als obersten Richter ausschließt. Es wurde dem König von Böhmen und den Kurfürsten in der Goldenen Bulle von 1356 gesetzlich zuerkannt. Bis zur Mitte des 15. Jh. sind die meisten Reichsstände Inhaber des Privilegs.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
3,77 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen