Rügegericht

Cinque Terre Forest
Lexikon des Mittealters Leben im Schatten der Zinnen: Burgen des Mittelalters und ihr Alltag
Erkunde das Mittelalter: Über 3.979 Seiten und mehr als 6.400 Einträge bieten dir einen tiefen Einblick in diese Ära. Vom Ablass bis zur Zunftordnung - dieses eBook ist dein Guide durch die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Europas von 500 bis 1500 n. Chr. Entdecke in „Leben im Schatten der Zinnen“ auf 122 Seiten die mittelalterliche Burgenwelt: Architektur, Alltag und ihre Rolle im Mittelalter kompakt erklärt.

Rügegericht (in Bayern und Österreich: Landfrage). Seit der Karolingerzeit übliches Untersuchungsverfahren zur Klärung schwerer Verbrechen. Es wurde vom zuständigen Grafen ohne Kläger in Gang gesetzt in Fällen, die von öffentlichem Interesse waren und bei denen die Geschädigten selbst aus Furcht vor der Befehdung durch den Angeklagten keine Klage erhoben. Der Gerichtsherr vereidigte und befragte angesehene Dinggenossen (“Rüger”), die Kenntnisse zu der betreffenden Tat haben konnten. Der Beschuldigte konnte sich durch Eid reinigen. Gelang ihm dies mangels genügender Eideshelfer nicht, so wurde er auf die Rüge hin verurteilt. Nach diesem Vorbild gingen auch die Feme-, die Send- und die Notgerichte vor.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
4,38 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen