Schaukämpfe

Ebook Lexikon des Mittealters mit 3.900 Seiten und 6.400 Stichworten für Amazon Kindle und als eBook PDF.

Schaukämpfe. Wettkämpfe zwischen zwei Teilnehmern oder Gruppen fordern seit alters die Schaulust Dritter heraus, beispielsweise die olympischen Spiele und der öffentliche Faustkampf im antiken Griechenland oder die Gladiatorenkämpfe im alten Rom. Im Mittelalter entstanden die Formen des Turniers und der Schaukämpfe. Bei letzteren ließen die Meister der Fechtschulen ihre Schüler gegeneinander antreten und verdienten an der Schaulust des Publikums. Die Kämpfe wurden meist mit stumpfen Waffen und nach strnegen Reglement ausgetragen. Insgesamt dürften die mittelalterliche Schaukämpfe mit der Zeit mehr beruflichen als sportlichen Charakter angenommen haben.

(s. Fechtbücher)

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Adel bis Zunft, Ein Lexikon des Mittelalters
Volkert, Wilhelm (Autor)
3,78 EUR
Bestseller Nr. 5
Nach oben scrollen